Lkw dürfen nicht zu lange überholen

Lkw dürfen nicht zu lange überholen

Auch für Lkw gibt es auf der Autobahn eine Maximaldauer für Überholvorgänge. Die Überschreitung wird sogar mit einem Bußgeld geahndet.

Die linke Spur ist für Überholvorgänge gedacht. Wer hier fährt, kommt schneller ans Ziel – so die Theorie.

Schert ein Lkw aus, um einen anderen Lkw zu überholen, blockiert ein blecherner Bremsklotz die zweispurige Autobahn. Das „Elefantenrennen“ bestaunen meist viele Autofahrer, die nicht an den Lkw vorbeikommen – Minuten werden zu einer Ewigkeit. Dabei gibt es eine Maximaldauer für den Überholvorgang der Lastkraftwagen und damit der Frustration der Pkw-Fahrer im Schlepptau. 45 Sekunden! Länger darf das Lkw-Überholmanöver nicht dauern, sonst droht ein Bußgeld.

Wenn Lkw überholen: Es gibt eine Maximaldauer

Das Oberlandesgericht Hamm entschied im Jahr 2008, dass Lkw, die länger bräuchten, eine Behinderung für andere Verkehrsteilnehmer darstellen würden. Laut dem Gerichtsurteil darf zudem die Differenzgeschwindigkeit nicht weniger als 10 km/h betragen.

Über den Autor

ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. weitere Infomationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen