Lkw-Fahrer sollen nicht rauchen

Lkw-Fahrer sollen nicht rauchen

Am Sonntag, 31. Mai, ist Nichtrauchertag. Aus diesem Anlass haben sich die „Aktiven Ulmer Nichtraucher“ mit ihrem Sprecher Prof. Reinhard Wodick an die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, gewandt: Sie soll für ein Rauchverbot am Steuer von Lastzügen sorgen.

Am Freitag, 31. Mai, ist Nichtrauchertag. Aus diesem Anlass haben sich die „Aktiven Ulmer Nichtraucher“ mit ihrem Sprecher Prof. Reinhard Wodick an die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, gewandt: Sie soll für ein Rauchverbot am Steuer von Lastzügen sorgen. Die Ulmer Nichtraucher weisen in ihrem Schreiben darauf hin, dass jede Woche irgendwo in Deutschland ein Lastwagen einen Unfall mit schlimmen Folgen verursache. „Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit liegt in zahlreichen Fällen der Grund für den Unfall darin, dass der Fahrer, um rauchen zu können, sein tonnenschweres Fahrzeug nur mit einer Hand lenken konnte, weil er die andere zum Halten der Zigarette benötigte.“ Immerhin gebe es bereits das Verbot, am Steuer von Kraftfahrzeugen mit dem Handy zu telefonieren.

Diese Idee ist nicht wirklich neu, und könnte sicherlich zu Sicherheit im Straßenverkehr beitragen.

In anderen Ländern sind  bereits solche Verbote in Kraft

Gegner des Smoking-Bans würden ihre Freiheit höher bewerten als das „Recht der Kinder, saubere Luft einzuatmen“, kritisieren die Fachärzte und anderen Gesundheitsexperten in dem „BMJ“-Beitrag. Gerade im Auto seien die Kleinsten großen Mengen an Zigarettenqualm und damit Schadstoffen ausgesetzt. Das Argument, dass das Rauchverbot die persönliche Freiheit massiv einschränke, lassen sie nicht gelten. Es gäbe bereits Regeln, die im Auto einzuhalten seien – etwa die Vorschrift, sich anzuschnallen, Kindersitze zu benutzen oder während der Fahrt auf das Mobiltelefon zu verzichten.

Wenn Rauchen während der Fahrt teuer wird

Auf rauchende Autofahrer können erhöhte Kosten bei einem Unfall zukommen als auf Nicht-Raucher. Denn wer durch die Suche nach Feuerzeug und Zigarettenschachtel unaufmerksam war, trägt immer eine Mitschuld, falls er zu diesem Zeitpunkt in einen Unfall verwickelt wird. Der Raucher muss sogar mit einer Strafe rechnen.

 

 

Über den Autor

ähnliche Artikel

1 Comment

  1. mbactros1861

    Dann sollen die Ihre Waren dann selber ab holen. Es muss jeder selber wissen ob er raucht oder nicht. Und wie viele schwere LKW Unfälle passieren durch Autofahrer?

Kommentar schreiben

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. weitere Infomationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen