Unsere Tipps für Ihre Urlaubsplanung 2017,Auf bis zu 60 freie Tage dürfen sich Arbeitnehmer in NRW freuen!!

Unsere Tipps für Ihre Urlaubsplanung 2017,Auf bis zu 60 freie Tage dürfen sich Arbeitnehmer in NRW freuen!!

Auf bis zu 60 freie Tage dürfen sich Arbeitnehmer in NRW freuen, wenn sie ihren Urlaub geschickt um die Feiertage planen. Hier geht es zu unseren Vorschlägen für ein freizeitreiches Jahr 2017.

2017 haben die Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen Glück: Nur Neujahr liegt auf einem Sonntag, die anderen Feiertage finden alle unter der Woche statt. Außerdem dürfen sie sich auf einen zusätzlichen Feiertag freuen: Der Reformationstag am 31. Oktober wird erstmalig und einmalig zum gesetzlichen Feiertag, um das 500. Jubiläum des Thesenanschlags von Martin Luther zu feiern. Bei 30 Tagen Urlaub im Jahr und 12 gesetzlichen Feiertagen kann sich die freie Zeit übrigens bei geschickter Urlaubsplanung verdoppeln. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie aus Ihrem Urlaub das meiste herausholen.  

Tipps für die Urlaubsplanung in der ersten Jahreshälfte

Wenn Sie über Ostern (14. bis 17. April) vom 10. bis zum 21. April acht Urlaubstage einsetzen, kommen sie auf insgesamt 16 freie Tage. Auch der Tag der Arbeit (1. Mai) liegt 2017 günstig auf einen Montag. Wenn sie vom 2. bis zum 5. Mai Urlaub nehmen, haben Sie insgesamt neun Tage frei. Über Christi Himmelfahrt (25. Mai) ist mindestens ein langes Wochenende drin, wenn Sie den Freitag freinehmen. Kombinieren Sie Ihre freien Tage mit  Pfingsten (4. und 5. Juni) oder mit Fronleichnam kann viel Freizeit mit dem Verbrauch von wenigen Urlaubstagen gewonnen werden. Beantragen Sie beispielsweise Urlaub vom 22. Mai bis zum 2. Juni erhalten Sie durch den Einsatz von neun Urlaubstagen 17 freie Tage. Durch den Einsatz von acht Urlaubstagen erhalten Sie 16 freie Tage, wenn Sie Ihren Urlaub zwischen dem 6. und 16. Juni legen.

Viele freie Tage auch im Herbst und Winter

Auch der Tag der Deutschen Einheit (02.10.) liegt strategisch günstig auf einen Dienstag und es bietet sich an, mindestens den Montag frei zu nehmen. Besonders arbeitnehmerfreundlich liegen der Reformationstag (31.10.) und Allerheiligen (01.11.) auf Dienstag und Mittwoch, die 2017 beide als gesetzliche Feiertage gelten. Fünf freie Tage, für die Sie nur einen Urlaubstag verbrauchen müssen, bieten sich an, wenn Sie sich am 30. Oktober frei nehmen. Auch Weihnachten und der Jahreswechsel fallen günstiger als 2016. Weihnachten (25. und 26.12.) gefeiert wird Montag und Dienstag, Neujahr 2018 liegt auf einem Montag. Mit dem Verbrauch von drei Urlaubstagen zwischen den Feiertagen haben Sie dann bis ins neue Jahr frei. Übrigens bleiben bei unseren Vorschlägen noch ein bis zwei Tage Urlaub übrig.

 

Über den Autor

ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. weitere Infomationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen